40 Jahre Windsurfen beim TKJ Sarstedt

Am 18.04. findet unser traditionelles „Klar Hütte“ statt, mit dem wir jedes Jahr die Saison starten.

In diesem Jahr werden wir den Termin für den 40-Jahres-Auftakt nutzen: Um 12:30 findet im Beisein der Bürgermeisterin der Stadt Sarstedt, Frau Brennnecke, die feierlichen Übergabe eines gesponserten Stand-Up Paddling Boards (durch den Leiter der Geschäftsstelle Sarstedt der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine) und die Einweihung unseres neuen Umkleideraum und Lagerstätte für Stand-Up Paddling Boards statt.

SUP Abend

Jeden Mittwoch gibt es von 18:30 bis 20:00 einen SUP-Treffen. Da nur eine bestimmte Anzahl an Material zur Verfügung steht, meldet euch bitte unter folgendem Link an:

Anmeldung

Es sind maximal 8 Teilnehmer möglich (+2Nachrücker). Bitte tragt euren Namen und eure Mobilenummer in die Doodle-Umfrage ein.

Nicht-TKJ-Mitglieder sind herzlich willkommen. Wir bieten euch einen 90-Minütigen Starterkurs für 30€ (incl. Boardmiete) an. Danach könnt ihr weiter gegen Zahlung einer Boardmiete an den Terminen teilnehmen, oder Mitglied im TKJ werden.

Die neue Saison startet bald…

Alle aktuellen Windsurfer haben sich bereits schon einmal zur Abteilungsversammlung getroffen und die vor uns liegende Saison besprochen. Aus dem letzten Jahr gibt es noch einige Artikel und auch in diesem Jahr ist schon einiges passiert

Wir haben auch in 2019 einige schöne Ereignisse geplant und freuen uns auf die neue Saison. Die SUP-Termine können auch schon bis zu den Sommerferien gebucht werden. Den Link findet ihr wie gewohnt bei den Trainingszeiten.

Eine kleine Auszeit

DCIM101GOPROGOPR0026.JPG

In den Sommermonaten war der Mittwochabend fest verplant. Wir trafen uns zum SUPen (SUP = Stand Up Paddling = Stehpaddeln) an unserer Surfhütte am Giftener See.

Nach der Begrüßung und dem Verteilen der Boards ging es schnell aufs Wasser.

Natürlich kann man sich auf den SUP Boards schnell und sportlich fortbewegen, für uns war es eher Entspannung und Genießen pur.

Langsam das Paddel ins Wasser tauchen und über den See gleiten. Dabei blieb – nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf dem Board – genügend Zeit, den Blick schweifen zu lassen, in die Ferne, zum Ufer oder zum Himmel.

So ganz nebenbei entstanden Gespräche innerhalb der Gruppe oder zwischen einzelnen Teilnehmern. Trotz wechselnder Zusammensetzung war jedes Mal eine gute Stimmung und viele waren dann auch am nächsten Mittwoch wieder dabei.

Oft machten wir zwischendurch eine Pause auf dem Steg der Sarstedter Segler oder saßen auf dem Board und ließen uns ein wenig treiben.

Die Zeit verging schnell und die Rückkehr an Land und den Alltag fiel uns nicht leicht.

Jetzt ist die Saison zu Ende. Der Sommer war uns wohl gesonnen, kein Termin mußte wegen schlechtem Wetter ausfallen. Bis Mitte Oktober konnten wir auf den Giftener See rausfahren. Nun sind die Boards winterfest verpackt und wir warten sehnsüchtig auf den nächsten Frühling.

Für das nächste Jahr planen wir eine kleine Einführung in Yoga/Pilates auf dem SUP Board, eine fachkundige Instruktoren haben wir dafür schon gefunden.

Kleine Tips und Tricks zur Verbesserung unseres Fahrstils hat unser Trainer Karsten zwischendurch auch für die Fortgeschrittenen parat.

PHOTO-2018-06-07-17-35-47

Wer Interesse am SUP hat, schaut auf der Homepage bei den Windsurfern vorbei. Auch im nächsten Jahr wird es hier wieder eine Liste geben, in die sich Auszeit – Interessierte eintragen können. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Anzahl unserer SUP Boards begrenzt ist.

Eine kleine Zusammenfassung

Ganz ist die Saison noch nicht beendet. Die letzten Termine werden von allen Surfern und Surferinnen genossen.

Heute kommt aber schon einmal eine kurze Zusammenfassung der Highlights aus dem Jahr 2018 [mehr lesen…]

Zum Ende der Saison freuen wir uns noch einmal auf ein gemeinsames Grillen. Vorher wird noch einmal klar Schiff gemacht und die Hütte für den Winter vorbereitet.

Im Dezember wagen sich dann mutige Weihnachtsmänner auf den Giftener See.